Direkt zu unseren Produkten und Dienstleistungen

fräser finden

Der Fräser - Finder

Hier finden Sie den
optimalen Fräser für
Dentalanwendungen.

Fräser finden

Fräser für Dentalanwendungen

Warum Hufschmied?

Hufschmied Werkzeuge stehen seit 25 Jahren für höchsteffiziente Werkzeuge in hochproduktiven Prozessen. Im Zuge der Entwicklung der Dentalindustrie vom Handwerk zum industrialisierten CAD/CAM Fertigungsprozess werden Radiusfräser für die Herstellung von

Kronen, Brücken oder Abutments benötigt, welche auf die individuellen Bedürfnisse des Materials, der Maschine und nicht zuletzt des Anwenders zugeschnitten sind. Für jedes Material, wie Cobalt-Chrom (CoCr) oder NEM, Zirkon, Titan, PMMA, PEEK oder Nanocomposite entwickeln und fertigen wir die optimale Schneidengeometrie, wählen das passende Grundmaterial und die effizienteste Beschichtung aus und bauen daraus ein komplettes Werkzeugsystem für die jeweilige Dentalfräsmaschine.

Unser Sortiment an Fräsern zur Dentalanwendung:

Oberflächenqualität und Standzeit:

Jedes Material benötigt seine eigene Schneidengeometrie um ein Optimum an Oberflächenqualität, Standzeit und Prozesssicherheit zu erreichen.

Tabelle Dental Anwendungen
Hufschmied bietet daher spezielle Werkzeuge für die Bearbeitung der verschiedenen Dentalwerkstoffe an.

Tabelle öffnen zum Fräser finder

PMMA / Wachs fräsen und bearbeiten

PMMA und Wachs wird in der Dentalindustrie zur Herstellung von Provisorien und Aufbissschienen eingesetzt.

PMMA / Wachs fräsen und bearbeiten

Warum Hufschmied?

Die spezielle Z1 Werkzeuggeometrie erlaubt die Bearbeitung von PMMA oder Wachs ohne dass es zu
Materialaufschmierungen oder Gratbildungen kommt. Durch die niedrige Zerspanungstemperatur wird
der Kunststoff  sauber geschnitten und abgetrennt und es entstehen sehr glatte Werkstückoberflächen
auch bei dünnen Konturen.

PEEK fräsen und bearbeiten

PEEK wird in der Dentalindustrie zur Herstellung von Langzeitprovisorien und Kronen eingesetzt.

PEEK fräsen und bearbeiten

Warum Hufschmied?

Die spezielle Z1 Werkzeuggeometrie erlaubt die Bearbeitung von PEEK ohne dass es zu Materialaufschmierungen oder Gratbildungen kommt. Speziell wird die Bildung von Fasergraten an den Austrittskanten vermieden. Durch die niedrige Zerspanungstemperatur wird der Werkstoff sauber geschnitten und abgetrennt und es entstehen sehr glatte Oberflächen auch bei dünnen Konturen.

Nanocomposite fräsen und bearbeiten

Nanocomposite bestehen aus faserverstärkten Keramiken und Kunststoffbindern.

Nanocomposite fräsen und bearbeiten

Warum Hufschmied?

Bei der 3D-Bearbeitung von Nanocompositen werden Schneidgeometrien benötigt die auf der einen
Seite gut zur Bearbeitung der Kunststoffmatrix passen, aber auf der anderen Seite auch genügend hohen
Abrasionswiderstand gegen die faserverstärkte Keramik aufweisen. Mit der ALX-Beschichtung auf der
Z1-Schneidengeometrie vereinen wir das Beste aus der Welt der Kunststoffbearbeitung mit der
Langlebigkeit der ALX-Beschichtung.

Titan fräsen und bearbeiten

Titan wird in der Dentaltechnik für die Herstellung von Kronen, Brücken, Suprakonstruktionen und Implantaten eingesetzt. Dies wird durch die speziellen Eigenschaften von Titan begründet, denn Titan ist hoch korrosionsbeständig, biokompatibel und biofunktional.

Titan fräsen und bearbeiten

Warum Hufschmied?

Durch die spezielle Schneidengeometrie der Radiusfräser HC720DT bzw. der Torusfräser HC910DT wird
die bei der Zerspanung entstehende Temperatur optimal durch die Späne abgeführt. Durch die
hochglänzende polierte Spankammer wird eine extrem hohe Spanflussgeschwindigkeit erreicht und
dadurch die abrassiven Titanspäne aus der Wirkzone des Fräswerkzeugs entfernt. Dies bewirkt eine hohe
Lebensdauer bei optimaler Oberflächenbeschaffenheit an der Krone oder der Brücke oder am gesamten
Implantat.

Zirkonoxid fräsen und bearbeiten

Zirkonoxid ist Keramik mit einer Korngröße im Nanometerbereich. Dadurch lassen sich sehr feine filigrane und glatte Strukturen darstellen, die doch relativ belastungsfest sind. Diese Eigenschaft macht Zirkonoxid speziell für die Herstellung von Kronen, Brücken, Käppchen und Abutments besonders geeignet.

Zirkonoxid fräsen und bearbeiten

Warum Hufschmied?

Die drei-schneidigen Radiusfräser HC720DT bzw. die Torusfräser HC910DT mit DIP-Diamantbeschichtung bauen auch bei sehr dünnen Kanten nur einen minimalen Schneiddruck auf und sind durch die Diamantbeschichtung vor der Abrasion durch die Nanopartikel des Zirkon vor Verschleiß optimal geschützt. Wegen der nanokristallinen Diamantbeschichtung DIP kann der Zirkonstaub sich auch nicht in der Oberfläche der Diamantbeschichtung ablagern, sondern gleitet praktisch wie auf einem Luftkissen komplett ab und das Werkzeug muss nicht laufend vom Staub gereinigt werden. Dies trägt erheblich zur Prozesssicherheit und zur hohen Standzeit von mehr als 3.000 Metern bei. Speziell die drei-schneidige Werkzeuggeometrie sorgt auch bei kleineren instabilen Tischmaschinen für hohe Oberflächengüten, da sich immer mindestens eine Schneide in der 3D-Bearbeitung im Eingriff befindet.

Für ältere Maschinen oder für die Grünbearbeitung empfehlen wir den Einsatz von zwei-schneidigen Werkzeugen, HM915-DIP als Radiusfräser bzw. HM905-DIP als Torusfräser. Bei wirklich schlanken und dünnen Präparationsgrenzen wie Episkopalkanten unter 0,1 mm empfehlen wir den Einsatz der blanken schiebenden 104SHAR-Werkzeuge. Durch die schiebende zwei-schneidige Schneidengeometrie nutzen wir die positiven Werkstoffeigenschaften der hohen Druckstabilität des Zirkons optimal für die Zerspanung aus.

Cobalt-Chrom fräsen und bearbeiten

Cobalt-Chrom wird für die preisgünstige Herstellung von Brücken, Kronen, Stegen sowie Teleskopen eingesetzt. Häufig im Einsatz sind CoCr Mo-Legierungen und CoCr W-Legierungen. Diese beiden Legierungen stellen unterschiedliche Anforderungen an das Werkzeug, da die Materialhärten dieser Legierungen vollkommen unterschiedlich sind.

Cobalt-Chrom fräsen und bearbeiten

Warum Hufschmied?

Entsprechend unserer Philosophie des optimalen Werkzeugs für jedes Material bieten wir für das Fräsen von Cobalt-Chrom zwei- und vier-schneidige Fräswerkzeuge an. Angepasst an die individuelle Prozessführung gibt es auch die Werkzeuge in unterschiedlichen Beschichtungen. Bei der optimalen Werkzeugauswahl führt die ICE-X Technologie zu hochglänzenden Oberflächen an den Brücken, Kronen, Stegen und Teleskopen und vermeidet Materialaufschmierungen auf dem Werkzeug, womit höchste Lebensdauern erreicht werden können.

Glaskeramik fräsen und bearbeiten

Glaskeramiken bestehen oft aus Feldspat oder Dilithium-Disilikat. Diese mineralischen Stoffe stellen höchste Anforderungen an das Werkzeug, da sie sehr spröde und sehr hart sind. Die Bearbeitung von Glaskeramik sollte deswegen auch nur auf sehr stabilen Maschinen erfolgen.

tl_files/bilder/fraeser_dental_7.jpg

Warum Hufschmied?

Bei den Schleifstiften zeichnen sich die Hufschmied Werkzeuge durch eine optimale Anpassung der Körnung, der Konzentration und der Bindung am Markt aus. Die richtige Auswahl dieser Parameter führt zu prozesssicheren Bearbeitungen und langen Standwegen bei Glaskeramik.

DER FRÄSER - FINDER

So finden Sie das optimale Zerspanungs-Werkzeug
Bitte wählen Sie den zu bearbeitenden Werkstoff:

Fräser suchen

Ihr Werkstoff ist nicht dabei? Rufen Sie uns an!
Beratung unter (08234) 9664-0

Sie benötigen eine individuelle Lösung?

Unser Engineering steht Ihnen mit allem Wissen jeder Zeit zu Verfügung. Für eine Kontaktaufnahme nutzen Sie bitte unsere Call-Back Funktion. Wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.

Mehr Infos zu Hufschmied Engineering